Sie sind hier: Politik  
 POLITIK
Zeitkritik

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


SCHABEDOTH, HANS-JOACHIM: ANGELA MERKEL VERWALTET
 

Schabedoth, Hans-Joachim:
Angela Merkel verwaltet - Deutschland verliert.
Chronik und Bilanz schwarzgelber Politik.

Kartoniert, 208 Seiten, 13,5 x 21 cm, 270 gr, in deutscher Sprache.
2013 Schüren Verlag.
ISBN 978-3-89472-237-1

Mängelexemplar
(Neu. Nicht benutzt. Stempel im unteren Schnitt).
Früher 14,90 EUR*, jetzt nur 5,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben


 
Sie sparen durch den Sonderpreis: 9,00 EUR  

5,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 4-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück




 

Zum Inhalt:
Angela Merkels Wunschkoalition mit der störrischen Schwester CSU und einer im Größenwahn inzwischen etwas reduzierten FDP sitzt jetzt im vierten Jahr an den Fleischtöpfen der Macht. Das Land wollte man erneuern, Europa voranbringen. Alles, was ihr die SPD in der großen Koalition noch versagte, wollte die FDP liefern. Doch schon der Koalitionsvertrag geriet mehr zum Friedensvertrag als zum Drehbuch für ein modernes Deutschland. Die FDP entlarvte sich als die alte Selbstbedienerpartei und taumelt am Abgrund ihrer parlamentarischen Bedeutung. Die Seehofer CSU entpuppte sich als Bleigewicht für jeden Fortschritt.
Die soziale Spaltung ist größer geworden und bedroht den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Ordnung auf den Arbeitsmärkten geriet aus dem Ruder. Für die Energiewende und den sozialökologischen Umbau der Industriegesellschaft waren es verlorene Jahre. Deutschland wurde unter Merkel vom guten Nachbarn im Europäischen Haus zum unbeliebten Mitbewohner einer Notunterkunft. Die Finanzmärkte dirigieren noch immer, als hätten sie der Regierung über die letzten Runden geholfen und nicht umgekehrt.
Das alles hat der Autor chronologisch notiert und bilanziert. Monat für Monat lässt sich nachvollziehen, wie aus schwarzgelber Regierungsmacht beschämendes Klein-Klein beim Verwalten und auch Vergrößern der Problemlagen geworden ist. Dranbleiben, Aussitzen, Beschönigen auf solche Ansprüche verkürzt sich das politische Wollen der Kanzlerin. Aber geht die Rechnung auf? Chronist Schabedoth spart auch die Entwicklung in den Bundesländern nicht aus. Und was die Jahre der Opposition aus den Oppositionsparteien gemacht haben, wurde ebenso notiert wie so vieles in und neben der Politik, das uns empörte oder auch amüsierte.
Schabedoth schreibt gegen die verkürzten Halbwertzeiten des Erinnerns und schärft den Sinn für die Notwendigkeiten eines politischen Kurswechsels.

Zum Autor:
Dr. Hans-Joachim Schabedoth, Jahrgang 1952, ist Sozialwissenschaftler und arbeitet als Leiter der DGB-Grundsatzabteilung seit Jahren an der Nahtstelle zwischen Gewerkschaften, Regierung und Parteien. So konnte er schon auf unsere Jahre mit Helmut Kohl und Gerhard Schröder zurückblicken und jetzt auf die Zeit mit Angela Merkel und die große Koalition.


Miegel, Meinhard: Hybris. | Ladurner, Ulrich: Bitte informieren Sie Allah!
Druckbare Version

© H. Thomas, Bonn (Stand: 06/2019) www.book-today eMail: info@book-today.de