Ziegler, Günter M.:
Darf ich Zahlen?
Geschichten aus der Mathematik.

Gebunden, 271 Seiten, 14 x 21 cm, 390 gr, in deutscher Sprache.
2010 Piper.
ISBN 978-3-492-05346-4

Mängelexemplar
(Neu. Nicht benutzt. Stempel im unteren Schnitt).
Früher 19,95 EUR*, jetzt nur 9,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben

Sie sparen durch den Sonderpreis: 10,05 EUR  

9,90 EUR

 

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig. Lieferzeit: 3-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück



Zum Inhalt:
Math inside. Soll das eine Drohung sein? Das würde bedeuten, die Rechnung ohne Deutschlands smartesten Mathematik-Professor zu machen. Denn Günter M. Ziegler beweist in einem grandios unsachlichen Buch: Mathe ist 8000 Prozent cool.
Psst, wer erkennt die 119/100? Oder wer hat Lust auf eine Kurven-Diskussion beziehungsweise die Formel für die »ideale Frau«? Oder lieber die für sexy Schuhe, Käsesandwich, Einparken? Sagen wir bald Zwanzigeins statt 21? Ist es wahr, 42 ist die Antwort auf alles? Günter M. Ziegler präsentiert das Angst-Grusel-Horror-Fach der Deutschen, wie Sie es noch nie gesehen haben: als abenteuerliche Gedankenreise und witzig-gelehrte Unterhaltung. In keinem Fall wird er Zahlen in den Raum stellen, um die Diskussion zu versachlichen. Bei Ziegler brauchen Sie keine Rechnung. Garantierter Frustrationsindex: Null. Denn eines ist klar: Wir können nicht alle unterdurchschnittlich sein in Mathe.

Zum Autor:
Günter M. Ziegler
, 1963 in München geboren, studierte in München und am MIT Mathematik und wurde mit 31 der jüngste Professor an der TU Berlin. Ausgezeichnet mit dem Leibniz-Preis, dem höchsten deutschen Forschungspreis, sowie dem Communicator-Preis, begann er als Präsident der Mathematiker-Vereinigung und "Jahr der Mathematik"-Initiator eine große Charme-Offensive für sein Fach. Und die setzt er jetzt von der FU Berlin aus fort.