Zehm: Mutter Erde, Vater Gott. Vom Ursprung des Le

Zehm, Günter:
Mutter Erde, Vater Gott. Vom Ursprung des Lebens und seinen Gestalten.
Jenaer Vorlesungen, Band IX.

Gebunden, 300 Seiten, 15 x 21,5 cm, 602 gr, in deutscher Sprache.
Edition Antaios. 2010. Jenaer Vorlesungen, Band 9.
ISBN: 978-3-935063-49-4

Verlagsneuer Restposten (originalverschweißt).
29,90 EUR.

Versandfertig. Lieferzeit: 4-5 Tage.

29,90 EUR

incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten
Stück


Zum Inhalt:
Was ist das "Leben"? Über diesen Kernbegriff konservativer Weltanschauung gibt es keine alleingültige Theorie. Günter Zehms (zur Autorenseite) IX. Jenaer Vorlesung liefert denn auch keine neue Philosophie des Lebens, sondern eine Zusammenschau zahlreicher Perspektiven auf einen Problemkern hin - der verhüllt bleibt und nur in möglichst engen Kreisen umwandert werden kann. Nietzsche und Bergson, Goethe und Schelling, Heidegger und Benn - das Nachdenken über das Leben ist so schillernd wie das Leben selbst ...

Zum Autor:
Günter Zehm
wurde am 12. Oktober 1933 in Sachsen geboren, studierte Philosophie und war Schüler von Ernst Bloch. 1957 wurde er wegen regimekritischer Äußerungen zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Nach seiner Entlassung gelang ihm 1961 die Flucht in den Westen. In Frankfurt am Main setzte er sein Philosophiestudium fort und promovierte bei Theodor W. Adorno und Carlo Schmid mit einer Arbeit über Jean-Paul Sartre. 1963 trat er in die Feuilleton-Redaktion der Tageszeitung Die Welt ein, 1975 wurde er deren Ressortleiter und 1977 stellvertretender Chefredakteur. Die erste Pankraz-Kolumne erschien im Juli 1975. Von 1990 bis 1994 schrieb er seine Pankraz-Kolumne für den Rheinischen Merkur, ab Januar 1995 für die JUNGE FREIHEIT. Seit 1990 lehrt Günter Zehm Philosophie an der Friedrich-Schiller- Universität Jena.