Sie sind hier: Startseite » Ratgeber » Länder & Reisen

Reitschuster, Boris: Putins Demokratur

Reitschuster, Boris:
Putins Demokratur.
Ein Machtmensch und sein System.
Aktuell zur Krim-Krise.

Kartoniert, 416 Seiten, 2 farb. Übers.-Ktn., 205 cm, 531 gr, in deutscher Sprache.
2014 Econ, 2. Aufl.
ISBN 978-3-430-20183-4

"Mängelexemplar"
(Stempel am unteren Buchschnitt). Verlagsneu, ungelesen.
Früher 14,99 EUR*, jetzt nur 6,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben

Versandfertig. Lieferzeit: 4-5 Tage.

6,90 EUR

Sie sparen durch den Sonderpreis: 8,09 EUR
incl. 7% USt. zzgl. Versandkosten
Stück


Zum Inhalt:
Wie gefährlich ist Wladimir Putin?
Mit der Besetzung der Krim hat Wladimir Putin die gegenwärtige Ordnung Europas in ihren Grundfesten erschüttert. So verwundert sich viele Politiker und Journalisten im Westen zeigten - Putins Aggression kam nicht überraschend. In "Putins Demokratur" beschreibt Boris Reitschuster, wie der Ex-KGB-Oberstleutnant in Russland ein autoritäres Regime errichtete: Anti-westliche Stimmungsmache, Kriegshetze und Hurra-Patriotismus waren schon immer Grundpfeiler seiner Macht. In der aktualisierten und stark erweiterten Neuauflage seines Buches rücken die Ereignisse in der Ukraine in ein neues Licht. Reitschuster zeigt, warum das Wegsehen und Beschönigen fatale Folgen für uns hat - nicht nur wegen der Abhängigkeit von russischem Öl und Gas. Er zeichnet ein bestechend scharfes Psychogramm Putins, und erklärt, wie dieser mächtige und gefährliche Mann den Westen korrumpiert.

Zum Autor:
Boris Reitschuster
verfiel schon als Jugendlicher Russland. Er arbeitete vor Ort als Dolmetscher, Übersetzer und Redakteur bei verschiedenen deutschen Zeitungen, dpa und AFP. Seit 1999 leitet er das Moskauer Focus-Büro. 2008 wurde er mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet.