Sie sind hier: Politik  
 POLITIK
Zeitkritik

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


STOLZ, ROLF: DEUTSCHLAND, DEINE ZUWANDERER
 

Stolz, Rolf:
Deutschland, deine Zuwanderer.
Fakten und Analysen

Gebunden, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 420 gr, in deutscher Sprache.
2002 Herbig.
ISBN: 978-3-7766-2292-8

Verlagsneuer Restposten (originalverschweisst).
Früher 22,99 EUR*, jetzt nur 9,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben


 
 
Sie sparen durch den Sonderpreis: 13,09 EUR  

9,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 4-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück




 

Zum Inhalt:
"Die multikulturelle Gesellschaft ist gescheitert", erklärte schon vor einigen Jahren Rudolf Augstein. Trotz dieser von vielen Fachleuten und Politikern aller Couleur geteilten Bankrotterklärung wird die staatliche Politik des Verschweigens, Verniedlichens und Gesundbetens der Probleme fortgesetzt. Auf allen möglichen Wegen strömen Menschen in unser Land: Es sind viele, um nicht zu sagen zu viele. Nur wenige von ihnen gliedern sich ein als neue Mitbürger oder assimilieren sich als neue Deutsche. Einige Zuwanderer missachten unsere Kultur und unsere Rechtsordnung, andere - vor allem Islamisten - verfolgen darüber hinaus das Ziel, einen Staat im Staate zu bilden und mittelfristig zumindest in den Ausländerghettos die Macht zu übernehmen. Fehler und Versäumnisse der deutschen Politik, Vorurteile und mangelnde Entschlossenheit der Einheimischen einerseits, überzogene Ansprüche der Zuwanderer andererseits erschweren das Zusammenleben. Sieht die Gesellschaft weiter tatenlos zu, wird es zu einer Katastrophe kommen. Rolf Stolz, Mitbegründer der "Grünen", ausgewiesener Sachbuchautor, sieht aber durchaus die historische Chance, dass die Alteingesessenen und die Neuankömmlinge sich auf gemeinsame tragfähige Lösungen einigen können. Faktenreich beschreibt er die Absichten, tatsächlichen Ergebnisse, aber auch die materiellen Kosten und absehbaren Folgen der deutschen Zuwanderungspolitik sowie die Möglichkeiten einer Neuorientierung: Eine katastrophale Konfrontation lässt sich nur dann verhindern, wenn die Lebensinteressen des deutschen Volkes ebenso respektiert werden wie die legitimen Bestrebungen der Zuwanderer. Der Vorrang des Staatsvolks muss gewahrt bleiben. Versagen die zu politischer Führung berufenen Instanzen und gesellschaftlichen Gruppen, drohen Kulturverlust, Balkanisierung, Krieg der Ethnien und Einfluss und Macht, gewaltätige Herrschaft von Mafiosi und Klanchefs, permanenter Kleinkrieg selbst ernannter Retter. Daher ist es von zentraler Bedeutung, die Zuwanderungfrage gründlich von den Wurzeln, aber zugleich sachbezogen und nüchtern anzugehen. Gegen die Prediger blinden Wachstumszuwachses und blinder Zuwanderungseuphorie müssen die Verteidiger verantwortungsvoller Gesellschaftsgestaltung und aufgeklärter Werteerhaltung offensiv die Mitte besetzen und die Zuwanderungsprogrammierer als die wahren Extremisten, Fanatiker und Ideologen bloßstellen. Gelingt die Kurzwende, dann hilft eine vorsichtige und weitsichtige, am gesellschaftlichen Bedarf ausgerichtete Zuwanderung, Deutschland als Land der Deutschen zu bewahren und zu erneuern.

Zum Autor:
Rolf Stolz, geboren 1949 in Mülheim an der Ruhr, machte viele Reisen (Afrika, Naher Osten, Lateinamerika, Asien). Lyrik, erzählende Prosa, Essays, Kinderbücher, außerdem fotografische Arbeiten.
Rolf Stolz, Publizist und Diplom-Psychologe, war Mitbegründer der "Grünen" und Mitglied ihres Bundesvorstandes. Vielfältige Initiativen für internationale Verständigung und eine alternative Deutschland-Politik. Zusammen mit Hartmut Koschyk, MdB, Herausgeber der Sammelbände "30 Jahre Zuwanderung" (1998) und "Alte und neue Deutsche" (2002). Bei Herbig erschienen "Die Mullahs am Rhein" (1994) und "Kommt der Islam?" (1997,2001).


Radtke, Bernhard: Das deutsche Drama. | Stolz, Rolf: Kommt der Islam?
Druckbare Version

© H. Thomas, Bonn (Stand: 06/2019) www.book-today eMail: info@book-today.de