Sie sind hier: Politik  
 POLITIK
Zeitkritik

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


KNABE, HUBERTUS: HONECKERS ERBEN
 

Knabe, Hubertus:
Honeckers Erben.
Die Wahrheit über DIE LINKE.

Gebunden, 447 Seiten, 14,5 x 22 cm, 684 gr, in deutscher Sprache.
2009 Propyläen.
ISBN 978-3-549-07329-2

"Mängelexemplar"
(Stempel am unteren Buchschnitt). Verlagsneu, ungelesen. Entwertungskratzer auf Umschlag.
Früher 22,90 EUR*, jetzt nur 8,90 EUR.
* Frühere Preisbindung aufgehoben


 
 
Sie sparen durch den Sonderpreis: 14,00 EUR  

8,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 4-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück




 

Zum Inhalt:
'Als 1989 die SED-Diktatur gestürzt wurde, hätte niemand gedacht, dass die Staatspartei der DDR zwanzig Jahre später die Geschicke der Bundesrepublik mitbestimmen würde. Doch nach mehrfachen Metamorphosen, dubiosen Verschiebungen ihres Milliardenvermögens und dem obskuren Zusammenschluss mit westdeutschen Altlinken drängt die Partei zurück an die Macht. In welch beunruhigendem Maße es eine personelle, programmatische, organisatorische und finanzielle Kontinuität von der SED zur Partei Die LINKE gibt, dokumentiert Hubertus Knabe in gewohnter Gründlichkeit.
'Mit viel Geschick hatten es Parteifunktionäre wie Gregor Gysi oder Lothar Bisky 1989/90 verstanden, die diskreditierte Diktaturpartei zu retten und die Misere, die vierzig Jahre Sozialismus hinterlassen haben, anderen in die Schuhe zu schieben. Das Milliardenvermögen der SED, bis heute angeblich unauffindbar, wurde auf Auslandskonten verschoben. Durch wiederholte Namensänderung wurde die SED-Herkunft verschleiert - noch heute sind gut die Hälfte der Mitgliedschaft alte SED-Genossen, darunter zahllose Stasi-Mitarbeiter. Das Parteiprogramm wurde auf Verfassungskonformität getrimmt, strebt in Wahrheit aber eine andere Republik an.Die jahrelang vergeblich betriebene Westausdehnung wurde schließlich mit Hilfe der WASG-Gründung und der populistischen Tiraden von Ex-SPD-Chef Lafontaine doch noch bewerkstelligt. Rechtzeitig zur Bundestagswahl leuchtet Knabe hinter die Kulissen einer Partei, die die Öffentlichkeit wie keine andere über ihr wahres Innenleben zu täuschen versteht und nicht zuletzt deshalb auf eine völlig unkritische Haltung der bundesdeutschen Medien trifft. Dieses Buch geht alle an, die sich um die politische Zukunft Deutschlands Sorgen machen.

Zum Autor:
Hubertus Knabe
, geboren 1959 in Unna, ist wissenschaftlicher Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen im ehemaligen Zentralgefängnis der Staatssicherheit. Von 1992 bis 2000 war er in der Forschungsabteilung des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (Gauck-Behörde) tätig. Zahlreiche Buchveröffentlichungen über die DDR und Osteuropa.


Weißmann: Die Konservative Revolution in Europa | Klüver: Amerikas letzte Chance
Druckbare Version

© H. Thomas, Bonn (Stand: 06/2019) www.book-today eMail: info@book-today.de