Sie sind hier: Politik  
 POLITIK
Zeitkritik

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


EMMOTT: VISION 20/21
 

Emmott, Bill:
Vision 20/21

Die Weltordnung des 21. Jahrhunderts.

Gebunden, 366 Seiten, 22 cm, 554 gr, in deutscher Sprache.
Fischer (S.), Frankfurt 2003.
ISBN-13: 978-3-10-017012-5

Mängelexemplar (Neuwertig. Ungelesen. Stempel an Unterseite).
Früher 24,90 EUR, jetzt nur 3,90 EUR.


 
 
Sie sparen durch den Sonderpreis: 21,00 EUR  

3,90 EUR

 

incl. 7% USt

Vorrätig und versandfertig. Lieferzeit: 4-5 Tage.  
 
Anzahl:   Stück




 

Zum Inhalt:
Die streitbare Vision einer Weltordnung für das 21. Jahrhundert aus der Feder des Chefredakteurs des Economist.
Bill Emmott benennt die drängendsten weltpolitischen Fragen unserer Zeit, die Entwicklungspotenziale von Europa, Japan, China und insbesondere den USA. Nach Abwägung unserer Chancen und möglichen Risiken des 21. Jahrhunderts sieht er Anlass, mit sketischen Optimismus in die Zukunft zu blicken.

Zum Autor:
Bill Emmott
, Chefredakteur des "Economist", setzt sich mit der Führungsrolle der USA und der Zukunft Asiens und Europas auseinander. Er zeigt längerfristige Entwicklungslinien auf, die sich vom 20. bis ins 21. Jahrhundert erstrecken, und beschäftigt sich mit den drängendsten weltpolitischen Fragen unserer Zeit.


Christmann: Die Zerstörung der Vernunft in Zeiten | Koch: Konservativ
Druckbare Version

© H. Thomas, Bonn (Stand: 06/2019) www.book-today eMail: info@book-today.de